A-Junioren Bezirksstaffel 4. Spieltag

am Samstag 17.10.2020

SGM Sindringen-Ernsb./Niedernh./Weißb. – SGM Rot am See/Brettheim/Hengstfeld 1:1

SGM: J. Kollmar, A. Hacker, T. Deuscher, J. Lang, D. Hanselmann, N. Ritter, J. Barthelmäs,
T. Böhm, L. Kappler, F. Karmann, E. Mandl, S. Wendt, J. Wendt (1), L. Krämer.

Mit einem Tor in allerletzter Sekunde von Jakob Wendt erkämpfte sich die U19 einen
verdienten Auswärtspunkt in Sindringen. Dank des dritten Unentschiedens in Folge
kletterte das Team in der Tabelle auf Platz 7. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase
nutzte der Tabellenletzte aus dem Kochertal ein Elfmetergeschenk eines Gästeverteidigers
in der 21. Minute zur 1:0-Führung. Nur drei Minuten später hatte auf der Gegenseite Etienne
Mandl den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am reaktionsschnellen Sindringer
Torhüter. Ansonsten lief in einem zerfahrenen Spiel auf beiden Seiten nur selten etwas
Konstruktives zusammen, Torchancen blieben hüben wie drüben weitgehend Mangelware.
Auch nach der Halbzeitpause änderte sich zunächst nur wenig und es dauerte bis zur 68.
Minute, als Lukas Krämer plötzlich frei vor dem Sindringer Gehäuse auftaucht. Seinen
platzierten Flachschuss konnte der Keeper allerdings zur Ecke klären. In der
Schlussviertelstunde verstärkten die Gäste dann nochmals den Druck, außer einer
Kopfballgelegenheit von Joshua Barthelmäs ergab sich aber keine echte Chance. Nachdem
kurz danach auch die Nachspielzeit eigentlich schon abgelaufen war, starteten die SGM-
Jungs noch einen allerletzten Angriff. In halbrechter Position kam Jakob Wendt im Strafraum
frei zum Schuss und zirkelte den Ball per Bogenlampe über den Torhüter unhaltbar zum
umjubelten 1:1-Ausgleich in den linken oberen Torwinkel. Schluss, Aus, Ende,
Unentschieden!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.