A-Junioren, 8. Spieltag 2021/2022

SGM Obersontheim/Vellberg – SGM Rot am See/Brettheim/Hengstfeld 4:0
SGM: L. Engelmann, A. Hacker, L. Göppel, T. Böhm, S. Wendt, N. Ritter, F. Karmann, J. Werner, L.
Schürlein, L. Wieczorek, L. Metzger, N. Garabandah, M. Trumpp, J. Wendt.

Mit 0:4 unterlag die U19 der SGM Obersontheim/Vellberg und bleibt auch nach dem 7. Saisonspiel
weiter sieglos. Die Gastgeber dominierten von Beginn an die Partie, die SGM-Jungs hielten aber
mit einer kompakten Grundordnung gut dagegen und machten die Räume eng. Zudem konnte
Torhüter Leo Engelmann in der 18. Spielminute einen Foulelfmeter mit einer starken Parade
abwehren und das 0:0 festhalten. Wenige Minuten später war es aber dann doch passiert und die
Heimmannschaft traf zur 1:0-Führung. Kurz vor der Pause legte OSO das 2:0 nach, allerdings fiel
das Tor aus stark abseitsverdächtiger Position. Gleich nach Wiederbeginn hatte Luca Wieczorek
frei vor dem gegnerischen Kasten den Anschlusstreffer auf dem Fuß, schoss den Ball aber links
am Tor vorbei. In der 73. Minute dann Pech für die SGM, als ein Schuss von Lenny Metzger in
Wembley-Manier an die Unterkante der Latte sprang und danach gerade noch so geklärt werden
konnte. Zwei Minuten später markierten die Gastgeber per Kopfball das 3:0 und damit war die
Partie entschieden. Mit dem Schlusspfiff stellte OSO schließlich den 4:0-Endstand her.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.